| |

Drucker Forum

 Passwort vergessen?
 Register
Suche
Gelesen: 3355|Antwort: 8

DruckerHewlett-Packard Officejet K5400 - Querstreifen auf dem Ausdruck

[Kopiere diese Beitrags-URL]

Post time: 2012-06-25 19:33:33 |Alle Beiträge dieses Themas
Geräteart  : Drucker
Defekt      : Querstreifen auf dem Ausdruck
Hersteller  : Hewlett-Packard
Gerätetyp  : Officejet K5400
Kenntnis     : artverwandter Beruf
Messgeräte   : Multimeter
______________________
Hi!
Der Drucker trollt mich mit Querstreifen.
Diese stammen offensichtlich nicht von einem Fehler in der Düsenansteuerung.
Stattdessen wird das Papier anscheinend nicht ganz flach durch den Drucker geführt und wölbt sich nach oben, so dass die Patronen darüber schleifen und schwarze Streifen hinterlassen.
Diese sind nicht regelmäßig und manchmal auch gar nicht vorhanden.
Da ich nicht weiß, wo ich mit der Fehlersuche anfangen soll:
Hat jemand ein Servicemanual? *zunabruxasundtomschiel*
Danke im Voraus


_________________
MfG
Nicki
~~~~~
"Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphalen Unheils!"
- Georg Schramm, nach Adorno
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-06-26 06:46:03 |Alle Beiträge dieses Themas

Vielleicht hast Du ihn im "seichten Aquadest" absaufen lassen und jetzt sind diverse Düsen tot.  


Kann auch durch billige Nachbau-Patronen passieren, da die Tinte beim Durchfluß auch die Düsen kühlt und bei unpassender Tintenmischung der Durchfluß evtl. stockt.
Da wirst Du um einen neuen Cyan-Magneta-Druckkopf nicht herumkommen. Sei froh, daß es zwei getrennte Druckköpfe sind (schwarz-gelb und cyan-magenta), sonst wäre die Geschichte noch teurer.  


Gruß
stego  

  
_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-06-26 05:02:01 |Alle Beiträge dieses Themas

Mehr als einmal

Magenta funktioniert einwandfrei.
Das hat zwar nicht sonderlich viel Aussagekraft bezüglich der Kontaktgabe aber... ach, ich hab jetzt keinen Plan wie ich den Satz zuende formulieren soll, ihr wisst schon, was ich meine


_________________
MfG
Nicki
~~~~~
"Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphalen Unheils!"
- Georg Schramm, nach Adorno
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-06-26 04:01:27 |Alle Beiträge dieses Themas

Servus!
Auch die elektrischen Kontakte am Druckkopf und dem Druckwagen gereinigt???
Gruß
stego  

  
_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-06-26 02:37:56 |Alle Beiträge dieses Themas

Letztens habe ich den Drucker zerlegt, die Tintenauffangmimik mit geschätzten 300l Wasser in der Dusche gereinigt und im Backofen getrocknet.
Nachdem ich das drehbare Widerlager des Wagens wieder eingerenkt hatte, kippte dieser auch nicht mehr streifenziehend aufs Papier.
Da waren weder Wollmäuse noch sichtbarer Staub dran

Einziges noch bestehendes Ärgernis ist die blaue Düsenreihe, der Druckkopf ist nun wohl auch fällig, trotz mehrfacher Reinigung gibts viele weiße Streifen  

  
_________________
MfG
Nicki
~~~~~
"Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphalen Unheils!"
- Georg Schramm, nach Adorno
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-06-26 01:03:48 |Alle Beiträge dieses Themas

Was stego meint, nennt sich "carriage" und meint den Druckkopfwagen, in den die Köpfe reingesteckt werden.
Ansonsten kann ich seinen Ausführungen nur beipflichten.


Gruß,
TOM.

  
_________________
[B][x]
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-06-25 23:29:05 |Alle Beiträge dieses Themas

Ich meinte auch mehr die Halterung / den Halterahmen der Druckköpfe!  


Dort sammelt sich Staub und Flusen an, in Verbindung mit der Tinte gibt das schöne klebrige Reste, die über das frisch gedruckte drüber wischen.
Gruß
stego  

  
_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-06-25 22:20:14 |Alle Beiträge dieses Themas

Die Druckköpfe sind sauber, der eine sitzt erst seit gestern drin, den anderen habe ich in seichtem Aquadest gebadet.
_________________
MfG
Nicki
~~~~~
"Die vollends aufgeklärte Welt erstrahlt im Zeichen triumphalen Unheils!"
- Georg Schramm, nach Adorno
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-06-25 21:09:33 |Alle Beiträge dieses Themas

Hast Du schon den Druckschlitten selbst gereinigt? Häufig sammeln sich dort Flusen und Staub, in Kombination mit Tinte gibt das klebrigen Dreck, der sich an der Unterseite des Druckkopfes, besonders an den Rändern, ansammelt. Hatte ich bei HP-Tintenpissern schon öfters, gründliches Reinigen der Druckköpfe und der Halterung hat immer geholfen.
Beim OJ 5400 kannst Du die Druckköpfe ja auch rausnehmen 1x gelb/schwarz und 1x magenta/cyan, dann kommst Du schön an die Unterseite der Halterung dran.

Gruß
stego  

  
_________________
Für die Umsetzung meiner Tipps übernehme ich keinerlei Verantwortung! Ich sitze ja schließlich nicht vor dem Gerät. Jeder der an einem elektronischen Gerät arbeitet, muß sich dessen bewußt sein, was er/sie tut!
Antwort

Requisiten Melden

Du musst dich einloggen bevor du antworten kannst Login | Register

Contact Us| Archive| Drucker Forum

GMT+1, 2021-09-21 05:37

Powered by Discuz! 7.2

Release 20121101, © 2001-2021 Drucker Forum.

Top