| |

Drucker Forum

 Passwort vergessen?
 Register
Suche
Gelesen: 1380|Antwort: 11

Mannesmann Tally T9008: Neue Trommel, Drucker merkt's nicht

[Kopiere diese Beitrags-URL]

Post time: 2012-10-06 08:32:32 |Alle Beiträge dieses Themas
Hallo liebe Forengemeinde!
Ich habe einen alten Mannesmann Tally T9008 (S/W-Laserdrucker, offenbar auch als TallyGericom T9008 bekannt), den ich gebraucht bekam mitsamt einem "Process kit" (o.ä.), also der Einheit mit einer (Belichtungs-)Trommel. Die alte war vor ein paar Monaten verschlissen, was man am Ausdruck (es fehlten immer wieder Teile) und auch einer rot aufblitzenden LED ("DRUM LIFE") am Drucker sah. Also habe ich das Ersatz-Prozesskit eingebaut, und das Druckbild war wider OK.
Die "DRUM LIFE"-LED blitzte aber immer noch auf. Einige Wochen später hielt der Drucker beim Ausdruck immer wieder an, die "DRUM LIFE"- und "ERROR"-LEDs leuchteten, und "TROMMEL WECHSELN" erschien im Display. Durch Drücken der "ON LINE"-Taste machte der Drucker dann aber weiter.
Jetzt hat er aber endgültig genug und lässt gleich beim Einschalten die zwei LEDs leuchten, und drucken will er auch nicht mehr. Die letzten Ausdrucke mit dem neueren Prozesskit waren aber immer noch OK, das ist also vermutlich in Ordnung.
Ich vermute, dass der Drucker nur irgendwie gesagt bekommen muss, dass die Trommel gewechselt wurde o.ä., so dass evtl. ein interner Zähler zurückgesetzt wird. Nur habe ich keinerlei Unterlagen, die mir sagen, wie das geht. Auch im Internet fand ich bisher keine per Google.
Meine Frage also: Wie kann ich den Drucker zum Arbeiten überreden? (Ist die Idee mit dem Zähler-Reset überhaupt richtig für diesen Drucker?)
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-07 00:58:10 |Alle Beiträge dieses Themas
Weder ein Zähler noch irgendwas anderes Interessantes wird sichtbar, wenn ich die Druckeinheit mit Trommel und Tonerbehälter ausbaue und mich im Drucker oder an dem ausgebauten Teil umsehe. Riecht eher nach einem irgendwo versteckten Spezialmenü, aber da komme ich beim Suchen auch nicht weiter.
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 23:11:32 |Alle Beiträge dieses Themas
Ich hatte mal einen Philips, auch ein TEC clone wie viele andere auch, den es auch technisch baugleich als Mannesmannvariante gab, hier mussten neben der drum wohl auch immer noch so nen kleines schwarzes Zähler-Modul seitlich im innern nahe der drum mit gewechselt werde, dieses hatte bei mir nen grünen aufkleber, soweit kann ich mich noch erinnern, vielleicht findest du dieses ja auch bei dir im Drucker u. kannst dann mal danach googlen, auch waren im Gerät, wenn ich mich recht erinnere zwei Zähler angebracht, die man ablesen konnte, einer Gesamtleistung u. einer wohl für die drumlife o. Toner - vielleicht bringt dir das ja was, das Original hiess wohl TEC 1306 o. so ähnlich, den gab´s auch von schneider, olivetti, etc., leider waren diese Module auch bei mir nicht bei den baugleichen Ersatzdrums von Mannesmann mit dabei, hab ihn selbst aber nur ne kurze Zeit genutzt, bin dann gleich auf hp umgestiegen u. musste daher ausser Toner auch nix gross tauschen o. wechseln, hoffe dir dennoch weitergeholfen zu haben - einfach mal nach diesen Zählermodulen googlen, vielleicht findest du ja was, ggf. auch bei bei einem der vielen baugleichen clones ;-)
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 21:57:39 |Alle Beiträge dieses Themas
Danke für den Hinweis. Beim T9008 heißen die Knöpfe leider komplett anders, und ich habe acht Knöpfe zur Auswahl. Da muss ich wohl mal ein Weilchen experimentieren; bis jetzt habe ich keine Tastenkombination gefunden, die beim Einschalten ein Techniker-Menü o.ä. freigibt.
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 20:05:04 |Alle Beiträge dieses Themas
Entering the Diagnostic Mode Menu
1) Switch the printer power off.
2) Simultaneously press and hold the ìMenuî and ìSelectî buttons.
3) Switch the printer power on.
4) When ìInitializingî is displayed, release the ìMenuî and ìSelectî buttons.
5) After a few seconds, Diagnostics will be displayed.
6) To exit Diagnostic Mode Menu and return to Ready, repeatability press Return or Cancel until Ready
is displayed
Ist von einen 9035, den du hast gibts nicht mehr.
Probier das Mal
Entering the Diagnostic Mode Menu
Reset Error Log
Start to Confirm
Cancel to abort
After Select is pressed, you can
press Start to reset (clear) the
error log or press cancel to abort
the selection.
Evtl musst den fehlerspeicher löschen
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 18:12:28 |Alle Beiträge dieses Themas
Ich habe den Drucker inzwischen auch ohne Anschluss an den Rechner ausprobiert, habe ferner auch mal einen alten Pentium-I mit 166 MHz und steinaltem MS-DOS 'rangelassen - keine Änderung. Es sind definitiv nicht die Treiber und auch kein zu schneller Rechner, und an Betriebssystemen habe ich nun auch Diverses durch: Linux, WinXP, Win98SE, DOS sowie "ohne" (Testausdruck - geht nicht, weil der Drucker immer nur die Fehlerlampe leuchten läßt etc.). Auch der Wechsel vom parallelen Anschluss an den seriellen änderte nichts. Und vorher ist all das mal gelaufen.
Ich muss irgendwann mal schauen, ob da nicht doch ein verstecktes "Technikmenü" drin ist. Dafür brauche ich aber Zeit, die mir seit November letzten Jahres keiner gönnte. Jetzt repariere ich erst mal einen Deskjet 920c, dann sehen wir mal weiter...
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 17:06:19 |Alle Beiträge dieses Themas
Hallo!
Da haben wir doch das Problem.
Zitat: "so lief er bis jetzt nämlich unter Linux und Windows XP (und vor einer Ewigkeit mal MS-DOS)"
Unter welchem Betriebssystem läuft er heute?
Ich hatte mal einen Flachbettscanner von ALDI. Dieser lief unter WIN 98 prima. Im Jahr 2002 wechselte ich auf XPpro. Leider standen für dieses Gerät keine Treiber unter XP zur Verfügung. Eigentlich ist XP ja ein Betriebssysytem das alle Vorgängerversionen einbinden sollte.
Grund: Die Firma die dieses herstellte gab es nicht mehr. Einen passenden Treiber zu diesem Modell gab es aber von der Firma "Mustec".
Nach der Installation des Mustec-Treibers funktionierte das Gerät eigentlich auch wieder, allerdings waren die Ausdrucke der erzeugten Dateien grauenhaft, so dass ich den Scanner weggeschmissen habe.
Etwa das gleiche passiert mit einem als Drucker angeschlossenen Fax. Das Gerät wurde durch die Windows-Standard-Treiber unterstützt. Kleine Dateien bis 100 KB machten auch keine Probleme. Doch jedes Mal wenn das Gerät eine Datei drucken sollte, die über 100 KB gross war, führte dies zu einem Speicherüberlauf im Drucker, da dieser nur einen Grundspeicher von unter 1 MB hatte.
Der Druck brach schließlich ab und der Drucker ging in einen Fehlermodus.
Ich denke dass die neuere Computerhardware deines Rechners dafür sorgt, dass der Drucker zu schnell und zu große Informationen erhält, mit denen die alte Hardware des Druckers nicht mehr kompatibel ist.
Es macht ja auch keinen Sinn, einen Porschemotor in ein Gogomobil einzubauen.
Gruss
agent_haribo
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 15:58:11 |Alle Beiträge dieses Themas
Ich muss wohl mal Detektiv spielen bei dem Drucker. *Eine* interessante Sache habe ich jedenfalls schon mal entdeckt.
Wenn ich nach dem Einschalten und dem Erscheinen der Meldung "TROMMEL WECHSELN" fünf Sekunden lang auf "FUNCTION" drücke, erscheint zwar das dafür übliche Menü (wo man die Einstellungen für den Druckeranschluss etc. änden kann, aber nichts von Trommelwechsel o.ä. steht), aber im Gegensatz zum Normalfall blinkt die Auswahl nun auffallend langsam. Außerdem kann ich dann auch ein vorhin entdecktes kleines Zusatzmenü (zum "Resetten" der Menüeinstellungen, wie z.B. der Sprache) nicht mehr wie sonst durch 5 sec. "RESET" drücken erreichen. Ansonsten finde ich aber bisher keine neuen Einträge. Vielleicht muss ich nun noch einen anderen Knopf 5 Sekunden lang drücken, oder so. Das werde ich wohl mal ausprobieren müssen, wenn ich mal viel Zeit habe.
Verlasse ich diese Menüs, dann reagieren sie beim nächsten Aufruf ganz normal (also "normal schnelles" Blinken). Das riecht ja schon nach irgendwas Besonderem.
Jedenfalls Danke erstmal, ich bin durch euch zumindest schon mal auf eine interessante Fährte gestoßen.
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 14:48:36 |Alle Beiträge dieses Themas
Nein am Treiber wird es nicht liegen. Das Technikmenü ist meist versteckt und wird erst durch eine Tastendruck aktiviert. Das Drücken der Taste soll nicht beim Starten passieren, sondern nachdem der Drucker offline geht und dann die Taste erst erneut für 3 Sekunden oder so drücken. Wenn das nicht klappt kann ich nicht weiterhelfen, da es auch im Netz scheinbar keine Unterlagen mehr dafür gibt.
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 13:00:42 |Alle Beiträge dieses Themas
Der Drucker hat ein Display und acht Tasten. "Normale" Menüs, in denen man z.B. den benutzten Anschluss festlegt usw., erreicht man mit einer "FUNCTION"-Taste. Aber nirgendwo dort ist irgendwas zu finden, was nach einem eher für Techniker gedachten Service-Menü aussieht. Auch längeres Drücken der "FUNCTION"-Taste oder das Festhalten einer Taste beim Einschalten des Druckers bringt nichts.
An der Treiberunterstützung liegt es dagegen ziemlich sicher nicht. Erstens *wird* der Drucker gerade von Win98SE angesteuert (ja, sowas Altes hab' ich noch), und zweitens ändert sich auch überhaupt nichts, wenn ich das Verbindungskabel zum PC abziehe und den Drucker dann einschalte. Außerdem ist der T9008 auch zum HP Laserjet 5P und anderen PCL-Laserdruckern kompatibel; so lief er bis jetzt nämlich unter Linux und Windows XP (und vor einer Ewigkeit mal MS-DOS).
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 11:02:23 |Alle Beiträge dieses Themas
Hallo!
Kenne auch keinen Tally T9008.
Das Teil scheint nur Treiberunterstützung bis WIN 98 gehabt zu haben.
Vielleicht liegt da dein Problem, dass der WIN-Systemtreiber die alte Hardware nicht meht unterstützt.
MfG
Antwort

Requisiten Melden

Post time: 2012-10-06 09:59:10 |Alle Beiträge dieses Themas
Ich kenne den Drucker zwar nicht, aber versuche das trotzdem mal. Hat der Drucker ein Display? Wenn ja ist bei manchen Tally-Druckern ein Servicemenü aufrufbar in dem man die Menü-Taste etwas länger drückt, dafür den Drucker einschalten, Online-Taste drücken, sodass die LED ausgeht und jetzt die Menütaste drücken und sich dann durch das Menü hangeln.
Antwort

Requisiten Melden

Du musst dich einloggen bevor du antworten kannst Login | Register

Contact Us| Archive| Drucker Forum

GMT+1, 2021-10-27 10:36

Powered by Discuz! 7.2

Release 20121101, © 2001-2021 Drucker Forum.

Top